Letzte Aktualisierung am: 27. August 2021 7:09 Uhr

Das Spätsommerwetter lässt weiterhin auf sich warten. Nach einem kurzen Hochdruckintermezzo, befindet sich Deutschland derzeit unter dem Einfluss eines Tiefs welches, sich mit seinem Zentrum über Polen befindet. Bis zum Montag bleibt es meist unbeständig mit wiederholt Schauern. Begünstigt durch eine Nordost Strömung bleiben die Temperaturen meist unter 20 Grad. Nur im Südwesten des Landes ist die Wahrscheinlichkeit für Sonnenschein deutlich höher, da die Nähe zu einem Hoch über Nordwesteuropa deutlich geringer ist.

Im Tagesverlauf neue Schauer und Gewitter

Während es am Morgen vielfach dich bewölkt ist, bleibt es mit Ausnahme des Südostens und Nordosten meist trocken. An der Nordsee steife Böen, auf Berggipfeln einzelne stürmische Böen aus Nord bis Nordwest. Tagsüber im Nordosten kaum mehr Schauer, an den Alpen sowie im angrenzenden Vorland vormittags noch schauerartiger Regen. Sonst vor allem nördlich von Main und Mosel auflebende Schauer- und Gewittertätigkeit, lokal Starkregen nicht ausgeschlossen.

Im Südwesten des Landes meist trocken und zeitweise sonnig. 14 bis 20 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Nordwest mit steifen Böen an der Nordsee und bei kräftigen Schauern.

Wind und Sturmböen

Vor allem im Nordseeumfeld sowie bei kräftigen Schauern steife Böen bis 60 km/h aus nördlichen Richtungen. In exponierten Gipfellagen, in erster Linie der Alpen, einzelne stürmische Böen aus Nordwest. Im Tagesverlauf nimmt der Wind wieder ab.

Gewitter und Starkregen am Freitag

Am Freitagfrüh im Nordosten örtlich Starkregen mit über 20 l/qm in 3 bis 6 Stunden, lokal eng begrenzt über 35 l/qm. Am Vormittag lässt die Intensität. Tagesverlauf auflebende Schauer- und Gewittertätigkeit, vor allem von der Lausitz bis in den zentralen Mittelgebirgen Starkregen mit mehr als 20 l/qm in kurzer Zeit oder mehrstündig nicht ausgeschlossen. In kräftigeren Entwicklungen lokal steife bis stürmische Böen. In der Nacht zum Samstag Wetterberuhigung.

https://wetterauwetter.news/wp-content/uploads/2021/08/sig_weather-2FOAJjhE.mp4
Videoanimation Signifikantes Wetter über Deutschland in den kommenden 24 Stunden.

Wann kommt das Spätsommerwetter?

Leider muss man sagen, dass es derzeit überhaupt nicht nach Spätsommerwetter in Deutschland aussieht. Ab der neuen Woche wird es trockener jedoch bleiben die Temperaturen meist auf einem niedrigen Niveau. 18 bis maximal 22 Grad sind derzeit in den Rechnungen der Wettermodelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.