Letzte Aktualisierung am: 27. September 2021 7:08 Uhr

Der Oktober, welcher gerne auch der goldene Oktober genannt wird, zeigt in jedem Jahr Überraschungen beim Wetter. Über spätsommerliches Wetter mit Temperaturen über 25 Grad bis zum ersten Wintereinbruch mit Schnee bis ins Flachland, alles ist möglich. Doch wie sehen die derzeitigen Aussichten für das Jahr 2021 aus?

Tiefdruckgebiete ziehen über Deutschland

Aktuell sorgt das Tief Waldi, welches mit seiner Kaltfront über den Osten des Landes zieht für teils kräftigen Regen, welcher in einigen Regionen über 40 Liter Niederschlag in kurzer Zeit gebracht hat. Die aktuellen Messwerte können Sie hier ablesen. Das derzeit wetterbestimmende Tief Waldi zieht im Tagesverlauf nach Polen ab, sorgt jedoch auf seinem Weg in den Osten weiterhin für Schauer und kurze Gewitter. Wer nun denkt, dass der goldene Oktober in den Startlöchern steht, hat sich gewaltig in den Finger geschnitten. Das nächste Tief steht schon bereit und zieht ab dem Abend mit einer erneuten Kaltfront von Westen nach Osten. Wie das alles vonstattengeht, schauen wir uns auf den aktuellen Modellkarten an.

Kaltfront liegt aktuell über dem Osten des Landes

Schon in der Nacht zum Montag sorgte die Kaltfront von Tief Waldi für teils heftige Niederschläge in Verbindung mit Gewittern. Betroffen hiervon vor allem Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Aktuell müssen Sie im in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und im östlichen Sachsen-Anhalt mit weiteren Gewittern und kräftigen Schauern rechen. Am Vormittag erreicht die Kaltfront Brandenburg und Berlin.

Aktuelle Wetterlage über Deutschland. Die Kaltfront von Tief Waldi liegt aktuell über dem Osten des Landes und sorgt für Schauer und Gewitter.

Neues Tief inklusive Kaltfront aus Westen

Ab dem späten Nachmittag nähert sich aus Westen die nächste Kaltfront, welche zum Atlantik-Tief Xenus gehört. Infolgedessen setzt neuer Niederschlag ein, welcher bis in die erste Nachthälfte in der Mitte des Landes ankommt. Nach jetzigem Stand sind vor allem im Norden lokale Gewitter beim Durchgang der Kaltfront von Tief XENUS nicht ausgeschlossen, ansonsten bleibt es meist bei Regen.

Kaltfronten und die Auswirkungen auf die Temperaturen

Nun sind wir wieder beim Thema „Goldener Oktober angekommen“ Kaltfronten haben wenig Ambitionen das Wetter „Warm“ zu gestalteten. Deshalb wird es zunächst schwierig mit dem „Golden Oktober, zumindest was die Temperaturen angeht. Dazu schauen wir uns ein paar Beispiele an.

14 Tage Wettertrend für Köln (c) kachelmannwetter.com

Der erste Wetter-Trend für die Stadt Köln sieht zunächst sehr ernüchternd aus. Keine Spur von spätsommerlichem Oktober Wetter. Wechselhaftes Wetter mit Temperaturen von 15 bis maximal 19 Grad in den kommenden Tagen. Dazu immer wieder Regen und Wind. Passt eher zu einem gelungenen Herbstanfang. Aktuelle Messwerte für die Stadt Köln können Sie hier ablesen.

Herbstwetter in weiten Teilen von Deutschland

Auch in der Hansestadt Hamburg sieht der aktuelle 14 Tage Wettertrend eher nach Herbstwetter als nach goldenem Oktober aus. Windiges und meist nasses Wetter spuckt das ECMWF Modell derzeit für die Stadt im Norden aus. Die Sonne lässt sich hier und da mal blicken, aber im Großen und Ganzen überwiegen die Wolken, welche immer wieder Niederschlag vom Himmel fallen lassen. Die Temperaturen liegen meist bei 15 bis 19 Grad. In den kommenden Nächten sind Temperaturen unter der 10 Grad-Marke nicht ausgeschlossen. Aktuelle Messwerte für Hamburg können Sie hier ablesen.

14 Tage Wetter-Trend für die Hansestadt Hamburg (c) kachelmannwetter.con

Und zum Schluss schauen wir noch in die Landeshauptstadt München, vielleicht finden wir dort den goldenen Oktober? Also, zumindest sieht es nach jetzigem Stand im Süden des Landes deutlich besser aus. Während der September meist mit Temperaturen von 15 bis 17 Grad endet, deutet sich zum 1. Oktober eine Erwärmung auf immerhin 20 bis 22 Grad an. Auch die Sonne ist in München öfters zugange wie im Westen oder Norden von Deutschland. Die aktuellen Messwerte für München können Sie über folgenden Link erreichen.

14 Tage- Wettertrend für München (c) kachelmannwetter.com

So zieht die Kaltfront von Tief XENUS über Deutschland

Zum Schluss noch die neuste Animation des signifikanten Wetters, welches die Kaltfronen welche aktuell und heute Abend über Deutschland ziehen recht gut veranschaulichen.

https://wetterauwetter.news/wp-content/uploads/2021/09/sig_weather-XzN6DBYj.mp4
Animation signifikantes Wetter über Deutschland Stand: 27.09.2021

Fazit: Der goldene Oktober lässt weiterhin in den Wetter-Berechnungen auf sich warten, wechselhaftes Wetter mit wiederholt Schauern stehen derzeit auf dem Wetter-Fahrplan. Die besten Aussichten auf Sonne bietet der Süden des Landes.

Ein Gedanke zu „Goldener Oktober beim Wetter? Hier sind die Aussichten“

  1. Pingback: Neue Tiefs sorgen für ungemütliches Wetter - Wetterauwetter News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.