Wintereinbruch über Deutschland, mit viel Neuschnee?

mountains g8ead0116e 1920

Letzte Aktualisierung am: 2. November 2021 10:27 Uhr

Aktuell kann man in einigen Medien lesen, dass ein markanter Wintereinbruch mit viel Neuschnee erwartet wird. Was ist denn nun wirklich wahr an diesen Gerüchten? Nun, ja Neuschnee ist zu erwarten, jedoch nur an und in den Alpen, im übrigen Land bleibt es weiterhin grün.

Unbeständiges Wetter durch Tief NAEL

Derzeit bestimmt ein Tief mit dem Namen NAEL unser Wetter über Deutschland, dieses liegt mit seinem Zentrum über dem Nordmeer. Im Bereich des Tiefs, gelangt polare Kaltluft in die Republik und lässt neben den Temperaturen, ebenfalls die Schneefallgrenze sinken. In den kommenden Tagen ist somit ab einer Höhe von ca. 1000 Meter mit Neuschnee zu rechnen. In allen anderen Gebieten bleibt es bei der nasskalten Witterung ,welche für diese Jahreszeit völlig normal ist.

Vor allem in der Mitte und im Süden Niederschläge, welche ab 1000 Meter in Schnee übergehen

Sinkende Schneefallgrenze ab Mittwoch

Vor allem in der Nacht zum Donnerstag im Süden des Landes aufkommenden Niederschläge, welche ab einer Höhe von ca. 1000 Meter in Schnee übergehen. Dabei werden bis zum Donnerstagmittag 5 bis 15 cm Neuschnee erwartet. Im weiteren Verlauf weitere Schneefälle im Alpenraum, dabei noch einmal bis zu 10 cm Neuschnee möglich. Im Osten und Südosten örtlich Dauerregenmengen um 30 mm innerhalb von 24 Stunden nicht ganz ausgeschlossen.

Angelo D Alterio

Wetterauwetter.news wurde Im Jahr 2019 zunächst als regionaler Anbieter wetterauwetter.de von Medien Meteorologe Angelo D Alterio gegründet. Ich bin seit 2013 Medien Meteorologe mit Schwerpunkt Gefahrenabwehrmeteorologie Unwetterwarnungen und Synoptik. Von 2015 bis 2021 war ich Gesellschafter der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Aktuell bin ich einer von 3 Redakteuren, welche auf Wetterauwetter.news über das tägliche Wetter in Deutschland berichtet. Des Weiteren findet man meine Artikel auf Instagram und Facebook.

Alle Beiträge ansehen von Angelo D Alterio →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.